Hundezitate
 
"

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.


Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die eines wahrhaft treuen Hundes.


Wer nie einen Hund gehabt hat, weiß nicht, was Lieben und Geliebtwerden heißt.


Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft eines Menschen.


Vielleicht stände es besser um die Welt,
wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.


Es ist schwer, einen so treuen Gefährten, wie einen Hund zu finden;
hat ein Armer ihn aufgezogen, so wird er keinem Reichen je folgen.


Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.


Das mir mein Hund am liebsten sei,
sagst du o Mensch sei Sünde.
Mein Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.


Wer nie einen Hund gehabt hat, weiß nicht, was Lieben und Geliebtwerden heißt.


Leider hat eine Großzahl von Tierbesitzern die Liebe ihres Tieres in keinster Weise verdient


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer
Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.


Kauf einen jungen Hund und Du wirst für Dein Geld wild entschlossene Liebe bekommen.


Man kann in die Tiere nichts hinein prügeln,
aber man kann manches aus ihnen heraus streicheln.

Natürlich kann man ohne Hund leben - es lohnt sich nur nicht.


Ein Hund spiegelt die Familie.
Wer sah jemals einen munteren Hund in einer verdrießlichen Familie oder einen traurigen in einer glücklichen?
Mürrische Leute haben mürrische Hunde, gefährliche Leute gefährliche.


Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unsres Wesens, und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt.


Die Treue eines Tieres kann uns rühren, weil Treue unter Menschen doch so selten ist!


Hunde haben alle guten Eigenschaften der Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.


Er ist Dein Freund,
Dein Partner, Dein Beschützer, Dein Hund.
Du bist sein Leben, seine Liebe, sein Anführer.
Er wird bei Dir bleiben, treu und ergeben,
bis zum letzten Schlag seines kleinen Herzens.


Von 100 Hunden mag ich 99, von 100 Menschen höchstens einen!


Was uns so fest mit Hunden verbindet, ist nicht ihre Treue, ihr Charme oder was es sonstnoch so sein mag, sondern die Tatsache,
dass sie nichts an uns auszusetzen haben.

Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unsres Wesens, und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt.


Die Treue eines Tieres kann uns rühren, weil Treue unter Menschen doch so selten ist!


„Man kann in die Tiere nichts hinein prügeln,
aber man kann manches aus ihnen heraus streicheln.“


Je mehr ich von den Menschen sehe, um so lieber habe ich meinen Hund.


Der einzige absolut selbstlose Freund, den der Mensch in dieser selbstsüchtigen Welt hat, der einzige, der ihn nie verlässt oder sich undankbar und verräterisch erweist, ist sein Hund.





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Herold Schutti( Herold.Schuttigmx.at ), 10.08.2012 um 17:58 (UTC):
Großartige Menschen - haben
großartige Hunde!!
:



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Nachricht:

 
  Heute waren schon 18 Besucher (71 Hits) hier!